Bewerbungsschreiben für China: Formale Vorgaben

Bewerbungsschreiben_f_r_china_formale_vorgaben

Wenn chinesische Personalchefs das Bewerbungsschreiben für China positiv bewerten sollen, sollte man sich an formale Vorgaben halten. Ebenso, wie beim Lebenslauf für China ist der Aufbau des Bewerbungsschreibens für China den europäischen Vorgaben sehr ähnlich. Aber dennoch ist es sehr wichtig, das Bewerbungsschreiben in einem einwandfreien Format vorzulegen, einwandfreies Englisch zu verwenden und einen bescheidenen Ton zu verwenden.

Um mehr Informationen zu den inhaltlichen Vorgaben des Anschreibens zu erfahren, haben wir alles Wichtige im Artikel "Bewerbungsschreiben für China: Inhaltliche Vorgaben" zusammengestellt.

Bewerbungsschreiben für China: Vorschläge für den Aufbau

Persönliche Daten

  • Vollständiger Name
  • Vollständige Anschrift inkl. Land und PLZ

Datum

  • Am besten verwendet man folgende Datumsangabe: “The 4th of February 2011”. Die Schreibweise  “2011-02-04” kann Missverständnisse hervorrufen, da diese Angabe je nach Land 4. Februar oder 2. April bedeuten kann.

Daten des Unternehmens

  • Name der Kontaktperson
  • Titel und Abteilung der Kontaktperson
  • Name des Unternehmens
  • Adresse des Unternehmens

Begrüßung

  • Man verwendet im Allgemeinen “Dear Mr / Mrs / Ms / Dr / etc.” in Verbindung mit dem Nachnamen der Kontaktperson. Sollte man diesen nicht kennen, sollte man versuchen, ihn in Erfahrung zu bringen und darauf zu achten, dass man ihn richtig schreibt.
  • Man sollte im Bewerbungsschreiben nie “To whom it may concern” verwenden, das ist zu unpersönlich.

Der erste Abschnitt sollte enthalten:

  • Titel und Referenznummer der Stelle
  • Wie man von dem Angebot erfahren hat
  • Der Name des Ansprechpartners
  • Eigene Motivation, Interesse an dem Job

Der Hauptteil sollte:

  • Erfahrungen, Ausbildung und Kompetenzen hervorheben, die zum Stellenangebot passen.
  • Erläuterungen enthalten, warum man genau in dieses Unternehmen möchte bzw. genau diesen Job haben möchte.

Im abschließenden Teil sollte man:

  • die Vorteile des eigenen Profils zusammenfassen,
  • noch einmal betonen, dass man großes Interesse an der Stelle hat und um Kontaktaufnahme bitten,
  • die eigenen Kontaktdaten nennen (private, mobile und berufliche Telefonnummern inklusive Landes- und Städtevorwahl und Emailadresse mit einem seriösen Usernamen).
  • dem Personalverantwortlichen dafür danken, dass er sich die Zeit nimmt, die Bewerbung durchzusehen („thank you for considering“),

Schlussfloskel

  • “Respectfully yours,” oder “Sincerely,” sind die üblichen Abschlussfloskeln.

Unterschrift

  • Handschriftliche Unterschrift
  • Name (getippt) unter der Unterschrift

Anhang

  • Formulierungsbeispiel: “Enclosures: CV, List of references”

Aus Höflichkeit sollte man zwei Versionen des Anschreibens schicken, eine in Englisch und eine in Chinesisch. Das ist vor allem deshalb sehr wichtig, weil man nie sicher sein kann, dass der Empfänger Englisch versteht. Wenn man die Bewerbung per Mail versendet, ist es empfehlenswert, in der Betreffzeile die Stellenbezeichnung und die Referenznummer zu nennen und in der Email einen kurzen Absatz zu schreiben, in dem man auf die Bewerbung im Anhang verweist (Lebenslauf und Bewerbungsschreiben für China) in Englisch und Chinesisch).